lokomotive

Das Bahnwärterhaus und der Häkelexpress

Das Bahnwärterhaus ist ungefähr zwischen 1870-1890 gebaut worden.

Das Bahnwärterhaus

Ursprünglich bestand es aus einem Raum, einer Küche, dem Voraum, einer Leiter und dem Plumpsklo. 

2015-04-21 das Bahnwärterhaus-www.orientalmoves.at

Dieser Raum war ca. 4,5 meter hoch und 18 m2 groß. Das Haus hat unterm Dachgiebel ein kleines Rundfenster, für dieses brauchte der Bahnwärter die Leiter, die ist er hinaufgeklettert und hat mit seiner Laterne dann das Signal gegeben, das der Zug vollständig ist. Früher kam es anscheinend vor das sich die Waggons abkoppelten und darum hatte der letzte Waggon eine rote Laterne dranhängen, als Zeichen und solange der Bahnwärter rot sah gab er Signal. 

Ich mag die Eisenbahngeräusche  die bringen mich in Urlaubsstimmung. 

 

Schön das du hier Halt machst.

daniela-shakeela

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.